wirtschaft politik service


Bildnachweis: connel_design - Fotolia.com

VCÖ-Mobilitätspreis 2015

Der VCÖ-Mobilitätspreis 2015 sucht innovative und vorbildliche Projekte, die es uns ermöglichen, unsere Wege im Alltag klimafreundlich, gesund und effizient zurückzulegen.

Der Verkehr ist Österreichs größtes Sorgenkind beim Klimaschutz. Die wirtschaftliche Abhängigkeit des Verkehrs vom Erdöl ist enorm. Unsere Mobilität ist vielfach vom Auto abhängig und gleichzeitig machen die Abgase des Kfz-Verkehrs viele Menschen krank. Lösungen für diese Probleme sind gesucht – und es gibt sie bereits. Der VCÖ-Mobilitätspreis macht diese vorbildlichen und innovativen Projekte bekannt.

Mobilität im Wandel

Wie kann im Mobilitätsbereich auf Herausforderungen durch Klimawandel oder knapper werdenden Platz in Städten reagiert werden? Welchen Einfluss haben wichtige gesellschaftliche Trends wie Urbanisierung, Digitalisierung oder demografischer Wandel auf unsere zukünftige Mobilität? Diese Fragen stehen beim VCÖ-Mobilitätspreis 2015 im Mittelpunkt. Thematische Schwerpunkte für vorbildliche und pionierhafte Projekte des VCÖ-Mobilitätspreises sind:

Wer am VCÖ-Mobilitätspreis teilnehmen kann

Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität. Hier können Unternehmen, Betriebe, Gemeinden, Städte, Bundesländer, Fachhochschulen, Universitäten, Organisationen und Vereine mit in der Umsetzung gesicherten Projekten aus dem In- und Ausland teilnehmen. Privatpersonen, Studierende, Schülerinnen und Schüler können auch Projektideen einreichen. Ideen und Ansätze aus Forschung und Wissenschaft können in einer eigenen Kategorie eingereicht werden.

Sie haben die Chance auf zwei Siege

Sie können beim VCÖ-Mobilitätspreis zweimal gewinnen. Beim VCÖ-Mobilitätspreis wird das beste Projekt jedes Bundeslandes durch den VCÖ, die jeweilige Landesregierung und die ÖBB ausgezeichnet. Zudem werden die besten Projekte Österreichs prämiert. Diese bundesweite Auszeichnung erfolgt im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung durch Verkehrsminister Alois Stöger und Umweltminister Andrä Rupprechter. Der VCÖ-Mobilitätspreis ist als Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität und effizienten Transport, eine renommierte Auszeichnung, die Ihr Projekt einer breiten Öffentlichkeit bekannt macht.

Jedes eingereichte Projekt wird in einer Online-Projektdatenbank veröffentlicht

Projekte und Projektideen, die beim VCÖ-Mobilitätspreis eingereicht werden, sind in der VCÖ-Projektdatenbank unter www.vcoe.at/projektdatenbank öffentlich zugänglich. Auch Ihr im Jahr 2015 eingereichtes Projekt wird veröffentlicht und auf diese Weise bekannt gemacht.

 

Info:

Einreichschluss ist der 30. Juni 2015

Folder zum VCÖ-Mobilitätspreis 2015

Projektbeispiele

 

Kontakt:

VCÖ - Mobilität mit Zukunft
Tel: +43-(0)1 893 26 97
Fax: +43-(0)1 893 24 31
E-Mail: vcoe@vcoe.at
www.vcoe.at